2017 – ein Jahr mit LCHF

Wunderkerzen zu Silvester, mit guten Neujahrswünschen

Zwischen den Jahren einmal innehalten und das vergangene Jahr Revue passieren lassen, Pläne schmieden für das neue Jahr – ich mag diese besondere Zeit „zwischen den Jahren“.

Natürlich, prinzipiell braucht es keinen 01. Januar, um Veränderungen einzuläuten. Veränderung ist jederzeit möglich und das Setzen und Verfolgen von Zielen ist an jedem anderen Tag des Jahres sinnvoll. Und doch fühlt es sich für mich oft so an, als läge das neue Jahr wie ein blankes Blatt Papier vor mir. Manche Dinge ahne ich schon, und manche Termine sind bereits gesetzt.

In diesem Post soll es aber weniger um private Termine und Entwicklungen gehen, als um eines meiner Lieblingsthemen: gesunde Ernährung, und wie dieses Thema das Jahr 2017 durchzog und mit Sicherheit auch in 2018 eine Rolle spielt…

2017 – ein Jahr mit LCHF, aber bei weitem nicht das Erste! Seit knapp 3 Jahren bin ich ein Fan von „Clean eating“. Inzwischen weiß ich die gesundheitlichen Vorteile einer natürlichen Ernährung ohne Zusatzstoffe, hochverarbeitete Lebensmittel, schlechte Fette und Zucker sehr zu schätzen. Dieses dritte Jahr hat es bis zur letzten Minute in sich – durch die Arbeit an den Kochbüchern und dem Aufbau dieses Blogs durfte ich mich richtig vielen Herausforderungen stellen. Das war teilweise wirklich anstrengend, aber insgesamt bin ich mehr als dankbar für alles, was ich lernen darf und für die Zusammenarbeit mit vielen lieben Menschen!

Ziele und Pläne

Die Intention für diesen Blog und die Bücher ist von Anfang an gewesen, Menschen für eine gesunde Ernährung zu begeistern und sie ein Stück des Weges zu begleiten. Viele Jahre war ich selbst verzweifelt auf der Suche nach einer dauerhaften Lösung für mein Übergewicht und meine gesundheitlichen Probleme. Mein Wunsch und Ziel beim Schreiben war und ist es, Menschen zu helfen – genauso, wie mir geholfen wurde.

Bevor mir mein kompetenter Hausarzt im Januar 2015 den Schlüssel zur Abnahme reichte, habe ich unfassbar viele Diäten probiert und diszipliniert verfolgt. Bis ich jeweils wieder aufgab, weil sich eben die meisten Diäten nicht auf Dauer leben lassen.

Die ketogene Ernährung aber, beziehungsweise Low Carb High Fat, lässt sich dauerhaft leben. Und zwar bei vollem Genuss! Denn das Fett, das in dieser Ernährungsform als Energieträger zum Einsatz kommt, wirkt nicht nur positiv auf unsere Gesundheit. Es verleiht dem Essen Geschmack, bringt Aromen zum Vorschein. Wer will da schon zurück zu wenig Fett und vielen Kohlenhydraten? Ich jedenfalls nicht!

Ausblick

Für 2018 gibt es schon viele Pläne, auch wenn es insgesamt etwas ruhiger zugehen wird. Für den Blog sei soviel verraten: das Thema Abnehmen mit Lipödem wird in den Vordergrund rücken. Seit 2014 ein Lipödem bei mir diagnostiziert wurde (das ich freilich schon länger hatte, aber dem Elend keinen Namen geben konnte), habe ich mich viel mit diesem Thema auseinandergesetzt. Meine Erfahrungen und welche Wege neben einer Liposuktion möglich sind, teile ich gerne mit Dir!

Außerdem wird es sehr bald eine eigene Kategorie geben für Rezepte ohne Milchprodukte. Dass LCHF auch ohne Milchprodukte schmecken kann, diese Challenge trete ich gerne an 😉.

Was sind deine Pläne für das neue Jahr? Fällt der Startschuss für LCHF oder bist du ein „alter Hase“ und steigst im Januar wieder neu ein? Bist du vielleicht schon lange bei LCHF und planst ein wenig mehr Sport in diesem Jahr? Erzähl gerne, was deine Ziele sind und wie wir uns gemeinsam dabei unterstützen können. So oder so freue ich mich über deinen Besuch hier auf dem Blog.

In diesem Sinne wünsche ich Dir ein gesegnetes neues Jahr!

Alles Liebe, Deine Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.