Fruchtig-saftige Hackfleischbällchen

Fertig gepackte Lunchbox mit LCHF Hackbällchen

LCHF-Frikadellen ohne Semmelbrösel – trocken oder nicht?

Vor meiner Umstellung auf LCHF, und damit auch einer vollständig glutenfreien Ernährung, kamen bei mir standardmäßig eingeweichte Semmelbrösel in die Frikadellen. Das gab den Buletten, wie der Berliner sein gebratenes Hackfleisch-Glück bezeichnet, das saftige Extra.

Die ersten LCHF-Hackbällchen – ich mache übrigens gerne Kugeln daraus, aber man kann selbstverständlich aus dem gleichen Teig die gewohnten Fleischpflanzerl (Servus Bayern) formen waren eine herbe Enttäuschung. „Pfurztrocken“ lautete das eindeutige Urteil der Familie. Auch eine üppige Sahnesauce, die aus den Hackbällchen Köttbullar machte, half nicht. Etwas besser wurden die Frikos mit Flohsamenschalen. Das machte sie eindeutig saftiger, gab ihnen aber einen eigenwilligen Geschmack. Nicht schlecht, aber noch nicht perfekt. Vor ein paar Tagen dann gab es bei uns Chinakohl frisch als Salat, dazu Hackbällchen. In den Salat kommen bei uns auch immer Apfelstücke und auf einmal blitzte der Gedanke auf: „hey, mach geriebenen Apfel in den Hackfleischteig.“ Lange Vorrede, kurzer Sinn: hier sind sie, die superfruchtigen, oberleckeren Hackbällchen!

Ach übrigens, die Bällchen sind etwa so groß wie Tischtennisbälle und lassen sich super in der Lunchbox verstauen. Vorkochen, Einfrieren, Auftauen und Mitnehmen ist die Devise. Dazu passt ein Dip, wie z. B. dieser Feta-Frischkäse Dip, oder Mayo.

Hier geht’s ohne Umwege zum Rezept

 

Obwohl ich glaube, dass es für die Herstellung von Hackbällchen eigentlich kein Tutorial braucht, hatte ich gestern das ganze Fotoequipment sowieso aufgebaut und daher gibt es auch hier

die Detailbeschreibung für Fruchtig-saftige LCHF-Hackfleischbällchen

Für einen lockeren, gleichmäßigen Teig braucht man vor allem eins: fein gehackte oder geriebene Zwiebeln. Nimm am besten gleich 2 Schalotten und 1 Knoblauchzehe, dann schälst und hackst du sie so fein wie möglich.

Schalotten und Knoblauch werden auf einem Brett fein gehackt

Anschließend schnappst du dir einen kleinen Apfel (hast du nur große, dann nimm nur einen halben), schälst ihn und zerkleinerst ihn mit einer Reibe zu einem feinen Mus.

Apfel schälen und auf einer Reibe zu Mus zerkleinern

Jetzt gibst du 500 g Hackfleisch, 1 Ei, 1 TL Senf und großzügig Salz in eine Schüssel und verknetest es mit Apfel, Schalotte und Knoblauch zu einem glatten Teig.

Schalte deinen Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze ein. Während der Ofen vorheizt, formst du aus dem Hackfleischteig etwa 15 Bällchen. Entweder kannst du sie nun auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen, oder eine Auflaufform nutzen. So oder so kommen die Hackbällchen jetzt für 25 Minuten auf der mittleren Schiene in den Backofen. Wer einen Grill hat, kann für die letzten Minuten die Grillfunktion einschalten und das Blech auf die oberste Schiene setzen, das gibt den Frikadellen eine leckere Kruste.

Fertige LCHF Hackfleischbällen in einer Auflaufform

Alternativ kannst du die Hackbällchen ohne weiteres wie gewohnt in der Pfanne anbraten. Persönlich mag ich die Backofen-Variante sehr, es stinkt nicht so in der Küche UND der Backofen arbeitet ganz allein 😉

Nach rund 25 Minuten sind die Bällchen fertig, bitte mach zur Vorsicht eine Garprobe. Sie schmecken übrigens kalt fast noch besser als warm und eignen sich damit nicht nur für die Lunchbox, sondern auch fürs Buffet, fürs Picknick … Guten Hunger!

Fruchtig-saftige Hackfleischbällchen

Für 15 Hackbällchen, Zubereitungszeit 15 Min. + 25 Min. Garzeit

Fruchtig-saftige Hackfleischbällchen mit Rohkost in der Lunchbox

Zutaten

  • 2 Schalotten
  • 1 Knoblauchzehe
  • 1 kleiner Apfel
  • 500 g Hackfleisch, gemischt
  • 1 TL Senf
  • 1 Ei
  • Salz

Zubereitung

  1. Backofen auf 180 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.
  2. Schalotten und Knoblauch schälen, fein hacken. Apfel Schälen und reiben.
  3. Alle Zutaten zu einem glatten Teig verkneten und daraus 15 Bällchen formen. Auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech oder in eine Auflaufform legen und für 25 Min. auf mittlerer Schiene backen.
  4. Ggf. für die letzten Minuten die Grillfunktion des Backofens zuschalten, Hackbällchen auf die oberste Schiene setzen und kross backen. Garprobe machen, herausnehmen und warm oder kalt servieren – guten Hunger!

Nährwerte pro Bällchen:

85 kcal, 6 g F, 1 g KH, 7 g EW