Pastinaken-Zucchini-Hackfleisch-Quiche

Rundes Glück…

Diese Quiche ist ein Sattmacher, und das liegt nicht unbedingt an dem Berg Gemüse innen drin… Aber der Reihe nach. Die verwendeten Zutaten sind Eier, und Eier und auch noch ein paar Eier 😉

Hier geht’s ohne Umwege zum Rezept

Scherz beiseite. Im Nuss-Boden verstecken sich zwei Eigelb und in der Masse, die anschließend dafür sorgt, dass die Quiche so schön stockt, sind es nochmal 8 ganze Eier. Teilt man das Rezept auf 6 Personen auf, sind das gerade mal rund 1,5 Eier pro Kopf – also total im Rahmen, denn von dem Mythos Cholesterin haben wir uns ja schon länger verabschiedet.

Neben den Eiern gibt es aber noch ein paar andere Zutaten: Paranüsse, Leinsamen und ein paar Flohsamenschalen im Teig. In der Füllung schlummern Pastinake, Zucchini, Schalotte, Knoblauch, Hackfleisch und Sahne oder Kokosmilch. Ich habe die Quiche für uns mit Kokosfett und Kokosmilch gemacht, aber der Kokosgeschmack ist nun nicht jedermanns Sache. Daher habe ich im Rezept Butterschmalz und Sahne aufgeführt, das funktioniert genauso prächtig. Sobald Du dich für eine Variante entschieden hast, kann’s auch schon losgehen.

Das Rezept im Detail

Eine Springform mit 28 cm Durchmesser einfetten oder mit Backpapier auslegen. Ich bevorzuge Backpapier, streiche den Rand mit Butter ein und „klebe“ dann einen Streifen Backpapier an den Rand. So lässt sich die Quiche nachher sehr leicht aus der Form lösen. Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen.

150 g Paranüsse in eine leistungsstarke Küchenmaschine geben und so klein wie möglich schreddern. Wer eine solche Maschine nicht sein eigen nennt, kann die Paranüsse 1:1 gegen gemahlene Mandeln austauschen. Das macht den Teig nur etwas süßlicher (von wegen Marzipan und so…), funktioniert aber genauso gut. Zu den Nüssen noch 50 g geschroteten Leinsamen und 1 EL Flohsamenschalen geben und ordentlich mischen. Anschließend 2 Eigelb und 150 g Butter in Stücken zu den trockenen Zutaten geben und zu einem glatten Teig verrühren. Den Teig auf dem Boden der Springform gleichmäßig verstreichen und am Rand etwas hochdrücken.

Mit einer Gabel ein paar Mal den Teig einstechen (damit sich kein bildet Luftkissen bildet), und den Boden für 20 Minuten auf mittlerer Schiene vorbacken.

Während der Boden im Backofen steckt, wird die Füllung vorbereitet. Dafür 3 Pastinaken (ergibt etwa 450 g nachdem sie geschält und geputzt wurden) schälen, die Enden abschneiden und den Rest der Rübe würfeln. 1 EL Butterschmalz (oder Kokosfett) in einer Pfanne erhitzen und 400 g gemischtes Hackfleisch darin anbraten. Pastinake zufügen und auf mittlerer Stufe ca. 10 Minuten schmoren lassen.

2 kleine Zucchini waschen und würfeln, 1 Schalotte schälen und ebenfalls fein würfeln. 1 Knoblauchzehe schälen und pressen. Alles mit in die Pfanne geben, kräftig mit Salz und Pfeffer würzen und noch etwa 3 Minuten zusammen schmoren lassen.

Eiershake vorbereiten

Fehlt noch die Eiermischung. Dafür 8 Eier mit 250 ml Sahne (oder Kokosmilch) verquirlen und mit Salz, Pfeffer und einem halben TL gemahlenen Rosmarin würzen. Den Boden am Ende der Backzeit aus dem Ofen nehmen, die Gemüse-Hack Mischung darauf verteilen und zum Schluss mit der Eiermischung übergießen. Backofentemperatur auf 200 °C erhöhen und die Eieruhr auf 40 Minuten stellen. Quiche in den Ofen schieben und etwa nach der Hälfte der Backzeit mit einem Stück befeuchteten Backpapier belegen, damit er oben drauf nicht verbrennt.

1 Zweig Thymian mit kaltem Wasser abspülen, hacken und die Quiche vor dem Servieren damit bestreuen. Guten Appetit!

 

Pastinaken-Zucchini-Hackfleisch-Quiche

Für 1 Quiche mit 12 Stücken, Zubereitungszeit 60 Minuten + 40 Minuten Backzeit

 

Zutaten

Für den Teig:

150 g Paranusskerne zum selber mahlen (alternativ 150 g gemahlene Mandeln)

50 g Leinsamen, geschrotet

1 EL Flohsamenschalen

150 g Butter + etwas mehr zum Einfetten

2 Eigelb

Salz

Für den Belag:

1 EL Butterschmalz oder Kokosfett

400 g gemischtes Hackfleisch

3 Pastinaken, 400 g küchenfertige Menge

2 kleine Zucchini

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

Salz & Pfeffer

½ TL Rosmarin, gerebelt

8 Eier

250 ml Sahne (oder Kokosmilch)

1 Zweig Thymian

 

Zubereitung

Backofen auf 160 °C Ober- und Unterhitze vorheizen. Eine Springform mit xx cm Durchmesser einfetten oder mit Backpapier auslegen.

Paranüsse in einer Küchenmaschine mahlen und mit den restlichen Zutaten zu einem glatten Teig verarbeiten. Springform damit auskleiden, Teig am Rand hochziehen. Mit einer Gabel mehrfach einstechen, anschließend 20 Min. auf mittlerer Schiene vorbacken.

In der Zwischenzeit Pastinake schälen, putzen und würfeln. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Hackfleisch darin anbraten. Pastinake zugeben und auf mittlerer Stufe 10 Min. sanft schmoren lassen. Zucchini waschen, putzen und würfeln. Schalotte und Knoblauch abziehen und fein hacken. Zucchini, Schalotte und Knoblauch zum Hackfleisch geben und kurz mitschmoren lassen.

Eier mit Sahne verquirlen, kräftig salzen und mit Pfeffer und Rosmarin würzen. Boden aus dem Backofen nehmen, Pfanneninhalt darauf verteilen und mit der Eiermischung übergießen.

Backofentemperatur auf 200 °C erhöhen, Quiche wieder in den Ofen geben und 40 Min. backen. Nach der Hälfte der Backzeit ein angefeuchtetes Stück Backpapier auf die Quiche legen. Thymian waschen, hacken und vor dem Servieren über die Quiche geben. Guten Appetit!

 

Nährwerte pro Stück:

410 kcal, 36 g F, 4 g KH, 16 g EW