Salat mit warmen Zwetschgen und Bacon

Und noch ein herbstliches Rezept…

Kross gebratener Schinken ist für mich eins der absoluten Highlights bei LCHF. Es knuspert so herrlich und geschmacklich wird er durch das Anbraten noch mal ein klein bisschen besser. Die Kombination mit ebenfalls gebratenen Zwetschgen ist ein Gedicht! Klar, Zwetschgen glänzen nicht gerade durch besonders wenig Kohlenhydrate, aber gehören sie deshalb nicht zu LCHF? Ich denke, es macht auch hier die Menge. Zwei Stück sind pro Portion vorgesehen, das ist für mich um diese Jahreszeit vertretbar. Schließlich gibt es Zwetschgen nicht alle Tage! Wer allerdings eine Insulinresistenz hat, sollte die Zwetschgen vorerst gegen Himbeeren austauschen – das schmeckt mindestens genauso lecker.

Das Rezept ist für 2 Portionen ausgelegt, die Menge Salat darf natürlich gerne erweitert werden. Ganz nach dem persönlichen Appetit. Wenn die Vinaigrette einzeln verpackt und erst kurz vor dem Servieren über den Salat gegeben wird, dann eignet sich dieser Salat auch super zum Mitnehmen.

Salat mit warmen Zwetschgen und Bacon

Für 2 Portionen, Zubereitungszeit 15 Minuten

Zutaten

  • 4 Zwetschgen/Pflaumen, etwa 100 g
  • 100 g Schinken ohne Zusätze, z. B. Prosciutto di Parma
  • 1 Kopf Romana Salatherzen
  • 50 g Rucola
  • 1 EL gehackte Mandeln
  • Für die Vinaigrette
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 EL Aceto Balsamico
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

  1. Pflaumen waschen, halbieren, den Kern entfernen und vierteln. Schinken in einer Pfanne ohne Fett kross anbraten. Herausnehmen, auf einem Küchenpapier abtropfen lassen und im gleichen Bratfett die Pflaumen schmoren lassen.
  2. In der Zwischenzeit Salat waschen, Rucola von den Stielen befreien und auf zwei Teller geben. Schinken, Pflaumen und Mandeln darauf verteilen.
  3. Die Zutaten für die Vinaigrette zusammenrühren und kurz vor dem Servieren über den Salat geben. Guten Hunger!

 

Nährwerte pro Portion

370 kcal, 29 g F, 8 g KH, 17 g EW