Brathendl mit Low Carb-Pommes

Auf einem Blech liegen Low Carb-Pommes und ein gebackens BrathähnchenKennst Du das? Nach einem ausgiebigen Spaziergang im Schnee meldet Dein Bauch akuten Hunger?! Diese Erfahrung haben wir letzte Woche mehrfach gemacht – irgendwie macht frische Luft hungrig. Und da wir in Bayern waren, gab es selbstredend auch mal ein Hendl. Ohne normale Pommes allerdings 😉

Impressionen einer Schneewanderung in Bayern

Um die Erinnerung noch ein kleines bisschen wach zu halten, gab es heute Abend ein krosses und dennoch saftiges Brathähnchen. Saftig bleibt es durch eine nussige Füllung, kross wird es durch Butter, die wir zum Ende der Garzeit über das Hähnchen geben. Seit ich mich Low Carb High Fat ernähre, genieße ich die kross gebackene Haut so sehr! Während das Fleisch vom Geflügel eher mager ist, liefert die Haut das nötige Fett. Perfekt für die LCHF-Ernährung.

Die Beilage steht derzeit bei meiner Familie hoch im Kurs und so gibt es sie auch heute: leckere Low Carb-Pommes! Die Fritten sind halb und halb aus Wurzelpetersilie und Pastinake, frittiert werden sie im Backofen mit Butterschmalz. Ok, sie werden nicht ganz so kross wie „echte“ Pommes, aber sie sind nahe dran.

Sehr praktisch: Sowohl das Brathendl als auch die Low Carb-Pommes kommen bei gleicher Temperatur in den Backofen. Das spart Zeit und Energie.

Hier geht es ohne Umwege zum Rezept!

Schritt für Schritt zum Brathendl mit Low Carb-Pommes

Zunächst legst du Cashews in eine Schale und gießt Wasser dazu. Eine Stunde sollten sie mindestens einweichen, du kannst sie gerne über Nacht mit Wasser bedeckt stehen lassen. Nun wäschst du Thymian und Rosmarin, schüttelst sie aber nicht trocken. Entferne die harten Stiele und hacke den Rest grob.

Jetzt kommt das Hähnchen an die Reihe. Wasche es unter fließendem kalten Wasser und tupfe es mit Küchentüchern trocken. Reibe das Hähnchen nun innen und außen gründlich mit Salz und Pfeffer ein. Heize den Backofen auf 200 Grad vor, hier empfehle ich die Ober- und Unterhitze. Heißluft macht das Hähnchen schneller trocken.

Zubereitungsschritte für das Brathendl mit Low Carb-Pommes

Füllung vorbereiten

Schütte die Cashews ab, steck die Kerne in eine Tüte und klopfe sie mit einem harten Gegenstand (Pfannenboden oder Fleischklopfer eignen sich gut) klein. Mische die zerkleinerten Cashews mit den Kräutern und stopfe die Masse in den Hähnchenbauch. Sobald du das geschafft hast, kreuzt du die Beine beim Hähnchen und bindest sie mit Küchengarn zusammen.

Fette einen Bräter oder eine Auflaufform und lege das Hähnchen mit dem Bauch nach unten hinein. Gib den Bräter in den Backofen und lass es eine halbe Stunde garen. Wende es anschließend und gibt etwas Bratensaft darüber. Je nach Gewicht gart das Hähnchen jetzt noch 30 bis 45 Minuten (als Richtwert gilt, dass ein Kilo Hähnchen etwa eine Stunde gegart werden muss). 15 Minuten vor Ende der Garzeit verteilst du mit einem Löffel Butter auf dem Hähnchen. Das wiederholst du 4-5-mal. Mach beim Hähnchen die Garprobe: sobald nur noch klare Flüssigkeit aus dem Bauchraum läuft, ist das Brathendl gar.

Während das Hendl gart, bereiten wir die Pommes vor. Dafür schälst du Wurzelpetersilie und Pastinake. Schneide jeweils die Enden ab und schneide das Gemüse in Stifte. Verteile alles möglichst großzügig auf einem Backblech und gib Butterschmalz in Flocken darüber. Das funktioniert gut mit einem Teelöffel. Du kannst das Blech 30 Minuten vor Ende der Garzeit des Hähnchens mit in den Backofen schieben.

Zunächst lässt du die Pommes 15 Minuten garen. Dann gibst Du Salz und Paprikapulver darüber und wendest die Pommes. Lass sie weitere 10-15 Minuten backen. Hebe das Hähnchen aus der Bratenform und fang den Bratensaft auf. Serviere das Hähnchen mit Pommes und Bratensaft. Guten Hunger!

Ein Brathaehnchen liegt auf einem Blech

 

Brathendl mit Low Carb-Pommes

Für 4 Personen, Zubereitungszeit 30 Minuten + 60 Minuten Einweichzeit + 60 Minuten Garzeit

Zutaten

  • 1 kg küchenfertiges Hähnchen, mit Haut
  • Salz & Pfeffer
  • 40 g Cashewkerne
  • 1 Zweig Rosamarin
  • 1 Zweig Thymian
  • 50 g Butter
  • 500 g Wurzelpetersilie, küchenfertige Menge
  • 500 g Pastinake, küchenfertige Menge
  • 100 g Butterschmalz
  • Paprikapulver edelsüß
  • Küchengarn

Zubereitung Brathendl mit Low Carb-Pommes

  1. Cashews mindestens 1 Stunde in Wasser einweichen. Kräuter waschen, nicht trockentupfen. Cashews und Kräuter grob hacken und vermischen.
  2. Backofen auf 200 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen (von Heißluft rate ich in diesem Fall ab). Einen kleinen Bräter oder eine Auflaufform fetten.
  3. Hähnchen unter kaltem Wasser abspülen, mit Küchenpapier trockentupfen. Kräftig von innen und außen mit Salz und Pfeffer einreiben. Den Bauch mit der Cashew-Kräuter-Mischung füllen. Hähnchenbeine kreuzen und mit Küchengarn zusammenbinden. Mit dem Bauch nach unten in den Bräter legen und 30 Minuten auf mittlerer Schiene garen. Wenden und weitere 30 Minuten garen. 15 Minuten vor Ende der Garzeit in 4-5 Durchgängen mit einem Teelöffel die Butter auf dem Hendl verteilen.
  4. In der Zwischenzeit Gemüse schälen, putzen und in Stifte schneiden. Auf ein Backblech verteilen. Butterschmalz in Flocken darüber verteilen. Zum Hähnchen in den Backofen geben, nach 15 Minuten mit Salz und Paprikapulver würzen und wenden. Weitere 10-15 Minuten im Backofen garen.
  5. Beim Hähnchen Garprobe machen (die aus dem Bauchraum austretende Flüssigkeit muss klar sein) und aus dem Bräter heben. Bratensaft auffangen und zusammen mit den Low Carb-Pommes servieren.

Nährwerte pro Portion:

640 kcal, 48 g F, 12 g KH, 38 g EW

 


* Werbung

Cover des Titels Mein Low-Carb-High-Fat-Kochbuch - wie ich mit viel Fett schlank wurde, von Anne Paschmann
©Trias Verlag

Dir hat das Brathendl mit Low Carb-Pommes geschmeckt, und jetzt hast du Interesse an weiteren Rezepten? Außerdem hättest du gerne Infos zur LCHF-Ernährung gebündelt und auf Papier? Dann habe ich hier eine Buchempfehlung für dich:

„Mein Low-Carb-High-Fat Kochbuch – wie ich mit viel Fett schlank wurde“

 

Das Buch ist im Trias-Verlag erschienen. Du kannst es in jeder Buchhandlung, oder Online bestellen. Die ISBN lautet 978-3432105451.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.