Joghurt-Dip mal zwei

Zwei Schalen mit Joghurt-Dip

Für deinen gesunden Start ins neue Jahr!

Wer kennt es nicht, den guten Vorsatz, im neuen Jahr alles anders, besser, zu machen? Ganz hoch im Kurs steht bei vielen das Thema Abnehmen. Aber wie gelingt das?  Übergewicht abbauen ist gesund, keine Frage. Aber nicht jede Diät macht mich gesünder.

Wie wäre es stattdessen mit einer kompletten Ernährungsumstellung auf Low Carb High Fat? Die ketogene Ernährung ist nicht nur sehr gut geeignet für die Gewichtsreduktion. Sie versorgt uns gleichzeitig mit den notwendigen Nährstoffen, hält uns fit und gesund.

Abnehmen mit LCHF

Wie die Abnahme mit LCHF gelingt, habe ich dir hier ausführlicher beschrieben. Reduziere die Kohlenhydrate, dafür isst du dich an hochwertigem Eiweiß (aus Eiern, Fisch, Fleisch und etwas Milchprodukten) satt. Dazu kommt gutes, gesundes Fett. Mehr braucht es nicht, um 2019 so richtig durchzustarten. Denn eins ist sicher: Wie wir uns ernähren, hat entscheidenden Einfluss auf unser Wohlbefinden und unsere Leistungsfähigkeit.

Für die Praxis versorge ich dich auch in 2019 wieder mit reichlich Rezepten, Tipps und Wissen! Übrigens: Auf Instagram zeige ich dir fast täglich, was bei uns auf den Tisch kommt. Du kennst mein Profil noch gar nicht? Dann hüpf mal rüber, du findest mich unter vollekannegesund (Link führt zu Instagram).

Dips auf Joghurtbasis

Starten wir direkt mal mit Joghurt-Dip, zwei, die sich super zu Fleisch und Fisch eignen. Beide sind auf Joghurtbasis, ich habe Kokosjoghurt verwendet. Da ich wegen des Lipödems auf Milchprodukte verzichte, greife ich gerne zu Kokosjoghurt. Für mich die perfekte Alternative, wenn ich auf den säuerlichen Geschmack eines Joghurts aus Kuhmilch nicht verzichten will.

Du kannst natürlich normalen Joghurt verwenden. Dann empfehle ich dir die vollfette Variante, wie der griechische Joghurt mit 10 % Fett.

Joghurt-Dip mit Minze und Knoblauch

Minz-Knoblauch-Joghurt-Dip

Für 2 Portionen, Zubereitungszeit 10 Minuten – schmeckt besonders gut zu gebratenem Fisch

Zutaten

  • 4 Stängel Minze
  • ½ Topf Basilikum
  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • 1 cm großes Stück Ingwer
  • 150 g (Kokos)Joghurt
  • Salz

Zubereitung

  1. Kräuter waschen und trockenschütteln. Fein hacken.
  2. Knoblauch und Ingwer schälen. Knoblauch pressen oder fein hacken. Ingwer fein reiben.
  3. Alle Zutaten verrühren und bis zur Verwendung kühl stellen.

Nährwerte pro Portion (berechnet mit Kokosjoghurt):

140 kcal, 14 g F, 3 g KH, 2 g EW

Joghurt-Dip mit Avocado und Melone

Avocado-Melone-Joghurt-Dip – geht auch als Salat

Für 2 Portionen, Zubereitungszeit 10 Minuten

Zutaten

  • 1 kleine Knoblauchzehe
  • Frischer Schnittlauch
  • 50 g Melone (ich habe Cherentais-Melone genommen, es geht aber jede andere Sorte)
  • 1 kleine Avocado
  • 150 g (Kokos)Joghurt
  • Salz

Zubereitung

  1. Knoblauch schälen. Petersilie waschen und trockenschütteln. Beides fein hacken.
  2. Melone in kleine Würfel schneiden.
  3. Avocado halbieren, Kern und Schale entfernen. Fruchtfleisch in kleine Stücke schneiden.
  4. Alle Zutaten mischen, mit Salz abschmecken.

Nährwerte pro Portion (mit Kokosjoghurt berechnet):

325 kcal, 32 g F, 5 g KH, 4 g EW

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.