Low Carb Marzipankugeln

Low Carb Marzipankugeln liegen in MuffinförmchenMit Liebe gekugelt <3

Weihnachten kommt mit großen Schritten – und mit ihm alle möglichen High Carb-Verlockungen. Glaub mir, ich weiß wovon ich rede! Dies ist schon mein drittes Weihnachten nach der Ernährungsumstellung auf LCHF, und für mich als ehemaliger Zuckerjunkie ist diese Zeit besonders hart.

Manchmal hilft es, eine gute Alternative parat zu haben. Dann bleiben die Zuckerbomben auf den Weihnachtstellern der anderen 😉. Im Ernst, wenn es sowas wie Low Carb Marzipankugeln gibt, wer braucht da noch die High Carb Marzipankartoffeln? Marzipan ist einfach selbst herzustellen. Viel Spaß dabei! Hier geht’s ohne Umwege zum Rezept.

Schritt für Schritt Zubereitung Low Carb Marzipankugeln

Sofern du über eine leistungsstarke Küchenmaschine verfügst, kannst du Mandeln gut selbst mahlen. Dafür solltest du die Mandeln vorher blanchieren. Gib die Mandeln in einen Topf mit kochendem Wasser und lass sie zwei Minuten darin kochen. Anschließend schüttest du das Kochwasser ab und schreckst die Mandeln mit kaltem Wasser ab. Lass sie ein paar Minuten stehen. Die Haut lässt sich dann ganz leicht ablösen. Lass die enthäuteten Mandeln gut auf Küchenpapier abtrocknen.

Für die Low Carb Marzipankugeln werden Mandeln blanchiert

Sobald die Mandeln trocken sind, gibst du sie in eine Küchenmaschine und mahlst sie. Vermutlich musst du das Mehl zwischendurch mit einem Spatel nach unten schieben. Gib Bittermandel-Aroma, Rosenwasser, Wasser und Honig hinzu und püriere so lange, bis ein glatter Teig entsteht. Du kannst auch bereits gemahlene Mandeln und einen einfachen Stabmixer verwenden. Allerdings überhitzen diese Geräte leicht, daher öfter eine Pause machen.

Aus dem Teig formst du schlussendlich 50 kleine Low Carb Marzipankugeln. Bleibt nur noch der Kakao, damit es auch wirklich Marzipankartoffeln werden. Am besten funktioniert das mit dem Kakao, wenn du ihn in eine Tasse gibst und die Marzipankugeln nacheinander hineingibst. Einmal schwungvoll mit der Tasse wedeln – und schon ist sie fertig, die LCHF-Köstlichkeit!

Aus Marzipanteig Kugeln formen und in Kakao wälzen

Low Carb Marzipankugeln

Für 200 g Marzipan/50 kleine Marzipankartoffeln, Zubereitungszeit 15 Minuten

Zutaten

  • 200 g Mandeln, alternativ gemahlene Mandeln ohne Schalenanteil
  • 6 Tropfen Bittermandel-Aroma
  • 6 Tropfen Rosenwasser
  • 1 EL Honig oder andere Süße nach Wahl
  • 6 EL kaltes Wasser
  • 2 EL Kakaopulver (pur, ohne Zucker)

Zubereitung

  1. Mandeln blanchieren, in einer leistungsstarken Küchenmaschine fein mahlen. Alternativ geht es auch mit bereits gemahlenen Mandeln und einem Pürierstab. Dabei öfter pausieren, damit das Gerät nicht überhitzt.
  2. Alle übrigen Zutaten, bis auf Kakaopulver, hinzufügen und so lange pürieren, bis der Teig eine feste Konsistenz hat. Aus dem Teig etwa 50 kleine Kugeln formen. In Kakaopulver wälzen und bis zum Verzehr im Kühlschrank aufbewahren.

Nährwerte pro Low Carb Marzipankugel:

25 kcal, 2 g F, 0,2 g KH, 1 g EW

 

Wie du die süßen Kugeln als Geschenk verpacken kannst, verrate ich dier hier *klick*!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.