Schwarzwurzelsuppe mit Low Carb Sellerie-Croûtons

Schwarzwurzelsuppe, verziert mit Low Carb Selleriecroutons

Etwas Feines als Vorspeise oder als Kleinigkeit im sonst so hochkalorischen Advent – so oder so ist die Schwarzwurzelsuppe ein kleines geschmackliches Highlight.

Einerseits ist sie eine klassische cremige Gemüsesuppe, andererseits durch die Auswahl der Gewürze eben doch etwas Besonderes. Bei dem besonderen Gewürz ist die Rede von Tonkabohnen, kleine Samen eines tropischen Gewächses. Zwischen Vanille und Karamell liegen die Samen geschmacklich, was den Schwarzwurzeln mit ihrem holzigen Aroma eine leichte Süße gibt. Wir bleiben jedoch in der herzhaften Ecke und kombinieren mit Zwiebel und Knoblauch, die nötige Schärfe bringt Pfeffer. Sellerie-Croûtons, paniert in Flohsamenschalen und ausgebacken in Butterschmalz, krönen die Suppe.

Hier geht’s ohne Umwege zum Rezept.

Zubereitung der Schwarzwurzelsuppe mit Low Carb Sellerie-Croûtons

Zuerst stellst du dir eine Schüssel mit Essigwasser bereit. Das ist für die geschälten Schwarzwurzeln, damit sie schön weiß bleiben. Weil die Schwarzwurzeln beeindruckende Färbeeigenschaften haben, empfehle ich Handschuhe beim Schälen zu tragen. Die Schwarzwurzeln schälen, in Stücke schneiden und in das Essigwasser legen.

Schwarzwurzeln fuer die Suppe vorbereiten und in Essigwasser eingelegen

Nun schälst du den Knollensellerie. Eine Hälfte zerteilst du nur grob, die andere Hälfte legst du erstmal beiseite. Anschließend kommen Knoblauch und Zwiebel an die Reihe, beide würfelst, beziehungsweise hackst sie fein.

Erhitze dann Butterschmalz in einer Pfanne und brate zunächst die Zwiebel- und Knoblauchwürfel darin an. Jetzt kommt die Tonkabohne zum Einsatz. Sie wird, ähnlich wie eine Muskatnuss, fein gerieben. Nimm dir eine ganze Bohne und reibe sie auf einer feinen Reibe etwa zur Hälfte. Gib das gemahlene Bohnenpulver nun mit in die Pfanne und lass sie kurz mit rösten. Sobald die Zwiebeln glasig sind, gibst du die vorbereiteten Schwarzwurzeln und den vorbereiteten Sellerie dazu und lässt beides mit anbraten.

Lösche das Gemüse mit Knochen- oder Gemüsebrühe ab und füge Weißwein hinzu. Leg den Deckel auf und lass alles bei mittlerer Temperatur garen.

In der Zwischenzeit bereitest du die Croûtons vor. Dafür würfelst du den restlichen Sellerie in kleine Stücke.

Croûtons aus Sellerie, Low CarbGib das Ei und die Flohsamenschalen jeweils in ein Schüsselchen. Das Ei kannst du mit einer Gabel verquirlen. Erhitze Butterschmalz in einer Pfanne. Zur Probe, ob das Fett heiß genug ist, kannst du ein Holzstäbchen hineinhalten. Steigen Bläschen am Holz auf, ist das Fett bereit. Ziehe die Selleriewürfel durch das Ei und wälze sie anschließend in den Flohsamenschalen. Fertig paniert gibst du sie zum Frittieren in die Pfanne.

Panade für die Sellerie Croûtons vorbereiten

Sobald die Croûtons goldgelb gebacken sind, nimm sie vorsichtig hinaus und lass sie auf einem Stück Küchenpapier abtropfen. Wichtig: Jetzt sofort salzen, später nehmen die Croûtons das Salz nicht mehr auf.

Sobald das Gemüse gegart ist, pürierst du es und gibst Sahne hinzu. Schmecke die Suppe deftig mit Salz und Pfeffer ab. Gib die Suppe auf Teller und streu als letztes die Low Carb und garantiert glutenfreien Croûtons darüber – guten Hunger!

Schwarzwurzelsuppe mit Low Carb Sellerie-Croûtons

Für 4 Portionen, Zubereitungszeit etwa 50 Minuten

Zutaten

  • 2 EL Weißweinessig
  • 1 kg Schwarzwurzeln
  • 250 g Knollensellerie
  • 1 Zwiebel
  • 1 Knoblauchzehe
  • 3 EL Butterschmalz
  • 1 Tonkabohne
  • 900 ml Knochen- oder Gemüsebrühe
  • 100 ml Weißwein, trocken
  • 1 Ei
  • 2 EL Flohsamenschalenpulver
  • 200 ml Sahne
  • Salz & Pfeffer

 

Zubereitung

  1. Schüssel mit Wasser bereitstellen, Essig dazugeben. Schwarzwurzeln schälen, in grobe Stücke schneiden und sofort in Essigwasser legen. Knollensellerie schälen, Hälfte beiseitelegen, andere Hälfte grob würfeln.
  2. Zwiebel und Knoblauch schälen. Zwiebel würfeln, Knoblauch fein hacken. 1 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Zwiebel und Knoblauch darin anbraten. Tonkabohne auf einer feinen Reibe etwa zur Hälfte in die Pfanne reiben und mitrösten lassen. Schwarzwurzel und Sellerie zugeben, für 2 Minuten mitbraten lassen. Mit Brühe und Weißwein ablöschen, abdecken und für 30 Minuten sanft köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit die andere Hälfte Sellerie in kleine Würfel schneiden. Ei in einer Schüssel verquirlen, Flohsamenschalenpulver in eine zweite Schüssel geben. Zunächst die Selleriewürfel durch das Ei ziehen, dann in den Flohsamen wälzen.
  4. 2 EL Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Croûtons darin frittieren. Herausnehmen, auf Küchenpapier geben und sofort salzen.
  5. Suppe am Ende der Garzeit pürieren, Sahne hinzufügen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Auf Teller verteilen und mit den Croûtons verzieren – guten Hunger!

 

Nährwerte pro Portion:

320 kcal, 28 g F, 7 g KH, 7 g EW

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.