Geflügel-Schalotten-Spieße

Er: „Was machst du da?“

Ich: „Spieße für den Blog. Fingerfood für Silvester.“

Er: „Auf der Silvesterparty wäre ich auch gern eingeladen.“

Also. Den größten meiner Kritiker hat das neue Rezept für die kleinen Geflügel-Schalotten-Spieße schonmal überzeugt 😉. Hier geht es direkt zum Rezept!

Gefluegel-Schalotten-Spiesse auf einem Teller

Schalotten – zwischen süß und umami

Wusstest du schon, dass Schalotten süßlich werden, wenn sie länger kochen? Die Schärfe ist deutlich abgemildert und ein Gericht ist geschmacklich milder, ganz ohne Zucker. Der Trick ist tatsächlich einfach nur, die Schalotten für mindestens 20 Minuten auf niedriger Stufe in Olivenöl köcheln zu lassen. Das Ergebnis ein Gedicht, probier es aus!

Typisch für Zwiebeln ist, dass sie uns den begehrten Umami-Geschmack liefern. Der bleibt auch weitestgehend beim Kochen erhalten, obwohl süß anschließend eindeutig überwiegt. Die Kombination ist jedoch unschlagbar und gibt dem sonst doch eher faden Geflügel ganz neuen Pfiff.

Fingerfood für deine nächste Party

Ich mag es übrigens total, wenn wir mit Freunden zusammen sind, jeder etwas mitbringt und auf diese Weise ein buntes Buffet entsteht. Aber mein Mann kennt das schon. Meine Frage: „Was soll ich denn machen?“ (Haha, in meinem Kopf sind gefühlt eine Million Rezepte und Ideen. Aber wenn es drauf ankommt, habe ich die totale Blockade.), ruft bei ihm jedes Mal Kopfschütteln hervor. Immerhin hat er meist auch ein paar brauchbare Ideen.

Damit ich das nächste Mal nicht so ratlos dastehe UND ihr jetzt außerdem auch schon davon profitiert, gibt es dieses Rezept. Für Geflügel-Schalotten-Spieße oder auch: Umami trifft süß.

Einzelner Gefluegel-Schalotten-Spiess

Geflügel-Schalotten-Spieße

Für 4 Spieße, Zubereitungszeit 20 Minuten + 30 Minuten Garzeit

Zutaten

  • 4 Schalotten
  • 150 ml Olivenöl
  • 500 g Hähnchenbrustfilet
  • 2 EL Butterschmalz
  • 1 TL Rosmarin
  • 1 TL Thymian, gemahlen
  • Salz
  • Nach Geschmack etwas frischer Thymian zur Dekoration
  • 4 Holz- oder Metallspieße
  • 16 Zahnstocher

Zubereitung

  1. Schalotten schälen und vierteln. Vorsichtig jedes Viertel mit einem Zahnstocher fixieren, leider würden die Schalotten ansonsten beim Kochen auseinanderfallen.
  2. Olivenöl in einem Topf erwärmen und die Schalotten-Spieße mit der Schnittfläche nach unten in den Topf setzen. Auf niedriger Stufe (beim mir Stufe 2-3 von 9) für 30 Minuten sanft köcheln lassen.
  3. In der Zwischenzeit das Geflügel in mundgerechte Stücke schneiden. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen und die Fleischstücke darin scharf anbraten. Hitze reduzieren, Gewürze hinzufügen und das Fleisch gar ziehen lassen.
  4. Die Schalotten vorsichtig aus dem Öl heben und auf Küchenpapier abtropfen lassen. Zahnstocher entfernen. Abwechselnd mit den Hähnchenwürfeln auf die Spieße bringen.
  5. Nach Geschmack mit frischem Thymian umwickeln und warm oder kalt servieren – guten Hunger!

Nährwerte pro Portion:

300 kcal, 21 g F, 1 g KH, 29 g EW

Gefluegel-Schalotten-Spiesse auf einem Teller


Noch viel mehr Rezepte für dein LCHF-Buffet gibt es in unserem Kochbuch für November & Dezember, schau doch mal rein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.