Low Carb Müsli

Banderole auf Glas Low Carb Muesli

Besser-als-Müsli-Müsli

Low Carb Müsli aus Nüssen ist schnell und unkompliziert auf Vorrat vorbereitet. Natürlich kannst du auch glutenfreies Müsli mit wenig Kohlenyhdraten kaufen. Was mich persönlich daran immer stört, ist der zugesetzte Zuckerersatz. Daher mache ich mein Low Carb Müsli lieber selbst, und weiß dann, was drin ist. Neugierig? Hier geht’s direkt zum Rezept!

Low Carb Frühstück-Müsli selber machen

Alles, was du brauchst, ist ein funktionierender Backofen, Backblech, Backpapier und eine Auswahl Nüsse. Außerdem etwas Kokosöl und, für dieses Rezept, auch Mandelmus. Wenn Du magst, kannst du mit Zimt oder Vanille würzen. Für etwas Süße empfehle ich dir getrocknete Papaya. Wenn Du die sparsam dosierst, ist das eine wunderbar leckere Ergänzung!Werbung fuer ein Low Carb Kochseminar mit Anne Paschmann

 

Übrigens reagieren Nüsse empfindlich auf Hitze. Daher solltest du dein selbstgemachtes Müsli nur bei niedriger Temperatur rösten, ich nehme maximal 140 Grad Heißluft. Auch bei Ober- und Unterhitze solltest du bei 140 Grad bleiben. Bei Temperaturen jenseits von 160 Grad entstehen Transfette, die nicht gesund sein. Außerdem wird dein Knuspermüsli dann sehr viel schneller sehr viel knuspriger als dir vielleicht lieb ist 😉.

Low Carb Muesli auf Backpapier

Low Carb Müsli – das Besser-als-Müsli-Müsli!

Für 1 Backblech (10 Portionen), Zubereitungszeit 15 Minuten + 35 Minuten Backzeit

Zutaten

300 g Mandeln

200 g Paranüsse

100 g natives Kokosöl

25 g Mandelmus

Zimt

Optional 50 g Papaya, getrocknet und gewürfelt

Zubereitung

  1. Mandeln und Paranüsse hacken. Das geht am besten in einer leistungsstarken Küchenmaschine. Falls du keine hast, kannst du auch die Paranüsse in einen Gefrierbeutel geben und die Tüte verschließen. Dann nimmst du einen Fleischklopfer und bearbeitest damit die Nüsse. Mandeln kannst du bereits gehackt kaufen.
  2. Backofen auf 140 Grad Heißluft vorheizen und ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Kokosöl schmelzen, mit dem Mandelmus mischen und nach belieben mit Vanille oder Zimt würzen. Denkbar wäre auch Spekulatius-Gewürz, wenn du es gerade weihnachtlich magst.
  4. Die gehackten Nüsse in eine Schüssel geben, mit Kokosöl und Mandelmus mischen. Die Masse auf dem Backblech ausbreiten. In den Backofen geben und auf mittlerer Schiene 35 Minuten rösten. Bitte behalte dein Müsli in den letzten Minuten gut im Auge, damit es nicht verbrennt!
  5. Bevor du das Müsli in Gläser verstaust, muss es vollständig abkühlen. Wenn Du magst, kannst du jetzt auch noch die getrocknete Papaya untermischen.

Fertig ist dein Low Carb Müsli mit Knuspereffekt! Passt super zu Quark mit Heidelbeeren oder als Topping zu deinem veganen (Kokos)Joghurt.

Nährwerte pro Portion, ohne Papaya:

430 kcal, 39 g F, 2 g KH, 11 g EW

Low Carb Muesli im Glas

 


Immer auf der Suche nach Low Carb Frühstücksideen? Schau doch mal hier, in meinem „Mein Low-Carb High-Fat Kochbuch“ findest du unter anderem 10 schöne Frühstücksrezepte!

 


 


Und auch hier auf dem Blog wirst du fündig! Mit Klick aufs Bild kommst du zum Frühstück ohne Kohlenhydrate:

Bulletproof Coffee in einem Glas, fuer das Keto Fruehstueck
Bulletproof-Coffee
Low Carb Fruehstueck, Kokosmilch mit Beeren
Kokosliebe
Scheiben vom Low Carb Brot
Körnerbrot
AUf einem Brett ist eine Scheibe Low Carb Knäckebrot mit Butter
Knäckebrot

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.