Brokkoli-Salat mit Omelette-Röllchen

Low Carb to go, Brokkoli-Salat in einer Lunchbox

Im Alltag bei LCHF zu bleiben, ist nicht immer einfach. Besonders, wenn du mittags nicht zu Hause bist. Das Low Carb Mittagessen stellt viele vor eine Herausforderung, damit bist du nicht allein! Damit LCHF auch im Alltag für dich leichter umsetzbar ist, gibt es im Moment so viele LCHF Rezepte von mir. Alle eignen sich für deine Lunchbox. Hier geht es direkt zum Rezept für Brokkoli-Salat Low Carb!

Übrigens gibt es eine Menge schöner kleiner Kühltaschen, in die eine Dose und ein Kühlakku passen – damit hast du dann das Kühlproblem auch gelöst 😉.

Low Carb to go – Salat für unterwegs

Manchmal entwickle ich ein Rezept von einer einzigen Zutat aus. Heute standen Omelette-Röllchen im Fokus. So suchte ich nach einem Gemüse, das gut zu Eiern passt und zur Zeit Saison hat. Ich bin an Brokkoli hängen geblieben und habe ihn mit Rote Bete kombiniert. Dazu gibt es ein einfaches Dressing und ein paar Nüsse. Heraus kommt ein bunter vegetarischer Rohkost-Salat. Sehr lecker, sehr sättigend und bestes LCHF!

Ganz im Sinne von Meal Prep kannst du übrigens die doppelte Menge zubereiten. Eine Hälfte Brokkoli-Salat nimmst du mit zur Arbeit, die andere brätst du am nächsten Tag mit etwas Hackfleisch an. So gelingt dein Low Carb Abendessen schnell.

Kohlenhydrate aus Gemüse

Dein erster Blick gilt immer den Nährwerten? Dieses Rezept fällt für dich schon fast raus, weil es vergleichsweise viele Kohlenhydrate hat? Stimmt! Aber – die Kohlenhydrate stammen fast ausschließlich aus Gemüse. Und wenn du der Vinaigrette etwas MCT-Öl beimischst, bleibt dir auch die Ketose erhalten. Ich persönlich esse querbeet fast alle Gemüsesorten (ausgenommen die sehr stärkehaltigen wie Kartoffel) weil ich der Überzeugung bin, dass nur so die breite Palette an Nährstoffen aufgenommen werden. Lieber an Milchprodukten sparen als an der Gemüseauswahl!

Brokkoli-Salat mit Omelette-Roellchen auf einem Teller

Brokkoli-Salat mit Omelette-Röllchen

Für 2 Portionen, Zubereitungszeit 20 Minuten

Zutaten

Für die Omelette-Röllchen

  • 4 Eier
  • 50 ml Sahne
  • 1 TL Majoran, gerebelt
  • Salz & Pfeffer
  • 1 EL Butterschmalz

Für die Vinaigrette

  • 4 EL Olivenöl (oder 3 EL Olivenöl + 1 EL MCT-Öl)
  • 1 TL Zitronensaft
  • Salz
  • ½ TL Salbei, gerebelt
  • Optional 1 kleine Zehe Knoblauch

Für den Salat

  • 1 Kopf Brokkoli, ca. 500 g
  • 150 g Rote Bete (etwa 1 kleine Knolle)
  • 30 g Walnüsse (alternativ gehackte Mandeln oder Haselnüsse)

Zubereitung

  1. Eier mit Sahne und den Gewürzen verrühren. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen. Eiermasse hineingeben, Hitze stark reduzieren (ich nutze Stufe 4 von 9) und einen passenden Deckel auf die Pfanne legen. Omelette 12-15 Minuten stocken lassen.
  2. Alle Zutaten für die Vinaigrette verrühren und in eine Salatschüssel geben.
  3. Brokkoli gründlich waschen und putzen. In kleine Röschen teilen, den Strunk schälen und das untere Ende abschneiden. In einer Küchenmaschine zerkleinern. Alternativ mit einem Messer grob hacken.
  4. Rote Bete schälen und in schmale Stifte schneiden. Wer keine rohe Rote Bete mag, nimmt vorgekochte. Schmeckt genauso gut, enthält allerdings nicht mehr so viele Nährstoffe. Gemüse mit der Vinaigrette verrühren.
  5. Omelette aus der Pfanne heben, aufrollen und in schmale Streifen schneiden. Salat auf zwei Teller oder Lunchboxen aufteilen. Mit den Omelette-Röllchen belegen und mit Nüssen bestreuen. Schmeckt warm und kalt – guten Hunger!

Nährwerte pro Portion:

660 kcal, 53 g F, 15 g KH, 26 g EW

 


Du brauchst noch mehr Low Carb Rezepte für unterwegs? Dann schau mal in „Mein Low-Carb High-Fat Kochbuch“, da wirst du fündig!


Aber auch hier auf dem Blog gibt es eine Menge LCHF Rezepte, die sich für die Mittagspause eignen. Mit Klick aufs Bild kommst du zum Rezept:

Selleriesalat
Low Carb High Fat Spinatsalat mit Avocdado-Dip in einer Glasschale
Spinatsalat mit Lachs und Avocadodip
Low Carb to go
Pulled Chicken Wrap
Ein Low Carb Eier-Schichtsalat, fertig verpackt mit Gabel
Eier-Schichtsalat

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.